Wohlauf ist Linn mit Intensivpflege, mit Dank ans PflegeTeam in Jena

Das Jahr 2021 ist vorbei. Ein schwieriges Jahr für alle, sei es für uns als Familie, für Linn oder unserem PflegeTeam in Jena, den Pflegefachkräften. Doch konnten wir dieses Jahr gut mit Linn meistern, weil wir die konstante pflegerische Unterstützung einen jeden Tag erfahren durften.


Vielen Dank dem Team bei Linn.

Wir waren letztes Jahr sehr positiv überrascht, wie gut unseren neuen Krankenpfleger:innen und Altenfachpfleger:in im Team gestartet sind.

Mit der Erfahrung vieler Jahre in der Häuslichen Intensivpflege, auch außerklinische betitelt, erleben wir es immer als Phänomen, wie gut sie Linn kennen lernen und das Arbeitsfeld und wie ein jeder andere Stärken mitbringt.

Dies macht das PflegeTeam aus – es ist ein Team, jeder mit seiner Individualität. Die wiederum das Pflegeleben bei Linn bereichert.

Die Häusliche IntensivPflege in Jena und Linn

Doch wie geht es Linn? Geht es ihr gut? Die folgende Collage zeigt Fotos von ihrem Geburtsjahr 2004 bis heute.

20220105174905 810143ea
Vom Intensivkind zur IntensivLady durch gute Pflege


Linn geht es gut, wenn sie in ihrer Familie, in ihrem Zuhause und bekannten Umfeld wie der Jenaer Schule leben kann.


Denn alle wissen, seien es die Pflegefachkräfte oder die Schulbegleiter:innen oder Lehrer:innen, was ihr guttut.


Und weil ein jeder weiß, was gemacht werden muss, wenn irgendwas nicht stimmt. Ein jeder lernte sie zu pflegen, mit ihr zu arbeiten, dass es zu vielen unangenehmen Dingen gar nicht erst kommt. Wenn Förderung dort greif, wo auch Potenzial ist, wenn ihre Wahrnehmung erreicht wird, wo welche möglich ist.


Jemanden dort abzuholen, wo er gerade steht. Dieser Satz ist ein treffender Satz bei Linn. Denn damit gelingt der Alltag. Ihr Ich-Buch und der Pflegeplan unterstützen alle dabei.


Wenn sofort ihre Probleme erkannt und behoben werden, 24h am Tag, 7 Tage die Woche, dann geht es ihr gut.


Dies geht nicht allein mit uns als Familie, auch wenn wir zwei pflegende Elternteile sind. Dazu braucht es diese Menge an Menschen um sie herum.


Unser PflegeTeam besteht aktuell aus 10 Personen (Mini-, Midijob oder fast Vollzeitkräfte) im Kern. Rund um die Uhr pflegen sie mit uns im Team, begleiten Linn in die Schule, auf Ausflügen, Zuhause, in der Nacht, überall.


Therapeuten wie der Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie und die Unterstützte Kommunikation sind die weiteren Bausteine, damit es ihr gut geht.


Ihnen gehört auch unser Dank. Und die integrativen Beschulung vor Ort mit den Sonderpädagog:innen, den Schulbegleiter:innen und nicht zuletzt die Mitschüler:innen bilden weiter Bausteine für ihr Wohlsein.


Wenn wir auf die letzten Jahre schauen, sehen wir Linns wunderbare Versorgung durch unser PflegeTeam und sind sehr dankbar, ihr gemeinsam dieses Leben ermöglichen zu können. Bald wird sie 18 Jahre alt und wir hoffen, dass wir richtig feiern können.

Schreibe einen Kommentar

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner