Jobangebot

Personalsuche in der Pflege — Wir in der Jenaer Zeitung

Unse­re Stel­len­su­che in der Inten­siv­pfle­ge (1:1) für eine Gesund­heits- und Kin­der-/ Kran­ken­pfle­ge­rin oder Alten­pfle­ge­rin wur­de vor einem Jahr in der OTZ „Pfle­ge­not­stand zerrt an Fami­lie: Schwer­be­hin­der­te Toch­ter braucht Rund-um-die-Uhr-Betreu­ung“ ver­öf­fent­licht. In dem Arti­kel vom 13. August 2016 wur­de über die beson­de­re Situa­ti­on durch den Per­so­nal­man­gel im Pfle­ge­Zim­mer berich­tet. An der Aktua­li­tät der Stel­len­su­che hat sich nichts geän­dert. 

Ein Stellenangebot

Auch wenn wir ein “Stamm­team” haben, so ergibt sich in unse­rem Pfle­ge­Zim­mer auch ein Per­so­nal­wech­sel, wie in jedem Unter­neh­men. Die Grün­de sind ver­schie­den, zum Bei­spiel Schwan­ger­schaft, Lang­zeit­krank oder die Pfle­ge­fach­kraft zieht weg. Wir bedau­ern dies und sind aber auch jeden Ein­zel­nen dank­bar für sei­nen tol­len Ein­satz in der Inten­siv­pfle­ge. Und eine Schwan­ger­schaft ist ja auch ein schö­nes Ereig­nis, wodurch wir zu den Pfle­gen­den wie­der eine neue Bezie­hung fin­den. Denn

Bezie­hun­gen enden nie, sie ändern nur ihre Form. (aus Förs­ter & Kreuz: 

http://​www​.foers​ter​-kreuz​.com/​b​e​z​i​e​h​u​n​g​e​n​-​e​n​d​e​n​-​n​i​e​-​s​i​e​-​a​e​n​d​e​r​n​-​n​u​r​-​i​h​r​e​-​f​o​rm/

zuletzt abge­ru­fen 11.09.2017

Dabei ist es immer wie­der span­nend für mich, wie sich die Kon­tak­te wie­der fin­den und wie sich die Schwes­tern durch die lan­ge Zeit von Schwan­ger­schaft und Eltern­zeit wei­ter ent­wi­ckelt haben, wenn sie wie­der bei uns star­ten.

Leben.Pflege.Werte — Gute Pfle­ge schützt vor Kom­pli­ka­tio­nen bei Inkon­ti­nenz

Interesse am Jobwechsel in Jena?

Falls Du Pfle­ge­fach­kraft bist und Inter­es­se hast bei uns die Pfle­ge mit zu gestal­ten oder auch nur um unser Pfle­ge­Zim­mer ken­nen zu ler­nen, mel­de dich über das Kon­takt­for­mu­lar.

Autor

Er arbeitet im und führt das PflegeTeam von Linn im Arbeitgebermodell (PflegeTeam bei Zitronenzucker) - gepaart mit seinen Erfahrung aus der Leitungsarbeit in ambulanten Kinderkrankenpflege / Intensivpflege. D.S. administriert Selbsthilfe-Webprojekte und wirkt vor Ort mit bei Themen der Selbsthilfe, Integration - Inklusion und der Kinderhospizarbeit. Er war Koordinator für den Kinderhospizdienst und berät jetzt beim Bundesverband Kinderhospiz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.