Pflegeblog by ZitronenZucker

Pflegequalität sorgt für Arbeitsbedingungen und eine Petition

Die ambulante Kinderkrankenpflege – wird sie ausreichend gesehen von der Politik? Zusammen mit der Meinung des Vereins IntensivLeben würde ich dem ein Nein geben.  Der Verein hat jetzt eine Petition beim Bundestag laufen (Unterschrift erwünscht), damit alle Pflegedienste in der ambulanten Intensivpflege für schwer erkrankte Kinder eine gute Entlohnung für ihre Pflegefachkräfte refinanzieren können, eine …

Lies weiter >

Tastatur über den Dienstplan von Linn

Dein Job in der Pflege & die Dienstplanung

Für viele Pflegefachkräfte, die ich kennen lernen durfte, war oder ist es wichtig, wie die Dienstplanung gestaltet wird:

  • Werden meine Dienstwünsche berücksichtigt?
  • Wie lange voraus (eine Woche, mehrere Wochen oder Monat) bekomme ich den Dienstplan?
  • Wenn der Dienstplan geschrieben ist, ist er dann fix?
  • Wenn ich frei habe, ist dies mit oder ohne Gewähr?

Lies weiter >

Wilder Wein im Herbst mit grünen und roten Blätter

Persönliches Budget – Arbeitgebermodell im Workshop

Am 10.11.18 um 9:30 in der Universaale, freie Gemeinschaftsschule, in Jena findet ein Workshop statt zum persönlichen Budget. Gewonnen dafür wurde der Dienst Pro Assistenz Jena e.V.,  mit dem wir zusammen arbeiten, um dies Thema zu beleuchten. Angesprochen sind primär die Eltern von Kindern mit Förder- und Pflegebedarf. Die Anmeldung findet ihr auf der Seite von den Elternmentoren Jena e.V., die es initiieren. 

Lies weiter >

Befeuchterkammer der Beatmung für Humicare

Fazit nach halben Jahr Intensivpflege mit dem Pflegeteam in Jena

Vor einem guten halben Jahr sind wir in der Intensivpflege selbst Arbeitgeber geworden. Korrekter gesagt, Linn wurde Arbeitgeberin im Arbeitgebermodell und wir Eltern könnten uns als „eingesetzte Geschäftsführung“ betiteln. Eine spannende Aufgabe, nicht einfach, eben spannend und erst mal Dank an das Pflegeteam für ihre Geduld und dem Vertrauen mit diesem Weg.

Lies weiter >

Tastatur über den Dienstplan von Linn

Dienstplanung online – Shiftjuggler unser Gehilfe!

Eine eigene Rezension ohne fremde Zuarbeit mit Anzeige:  Shiftjuggler unterstützt uns über die Testphase hinaus. Vielen Dank!  Seit Februar organisieren wir selbst die Pflege unsere Tochter Linn. Sie erhält die Pflegeleistung jetzt als persönliches Budget und ist damit Arbeitgeberin. Dies bedeutet unter anderem, neben der Pflegedokumentation managen wir die Dienstplanung und die Lohnverwaltung. Bisher planten wir unsere Pflegekräfte durch eine ausgereifte Excel-Programmierung, die uns eine befreundete Familie schenkte. Die Tabelle rechnete uns auch die Arbeitsstunden der Pflegekräfte durch und zeigte, ob die MitarbeiterInnen überplant sind oder sich gut in ihren vertraglichen Arbeitsstunden einfinden.

Lies weiter >

Tastatur, Sondenspritze und Dienstplanblatt fürs PflegeTeam

Dienstplanung? Suche deine Gehilfen!

Jede Leitung eines Pflegedienstes kennt es. Jeden Monat rollt auf sie eine „Challenge“ zu: Der Dienstplan ist zu entwickeln für den nächsten Monat oder den Monat darauf. Der Job wirkt undankbar, denn schnell erfährt die Pflegedienstleitung oder der/die DienstplanerIn Frust und Ärger der Angestellten, wenn der Plan veröffentlicht wird und die Dienstwünsche nicht umgesetzt wurden.

Schnell lernte ich als Führungskraft, dass dieser Frust auch ein Ventil ist für andere Themen am Arbeitsplatz, die nicht offen verhandelt werden (wollen). Eine Falle, wer als Leitung nicht sensibel hinschaut, mit seinen Pflegekräften ins Gespräch kommt.

Lies weiter >

Linn an Beatmung mit Pflegefachkraft