Pflegequalität sorgt für Arbeitsbedingungen und eine Petition

Die ambulante Kinderkrankenpflege – wird sie ausreichend gesehen von der Politik? Zusammen mit der Meinung des Vereins IntensivLeben würde ich dem ein Nein geben.  Der Verein hat jetzt eine Petition beim Bundestag laufen (Unterschrift erwünscht), damit alle Pflegedienste in der ambulanten Intensivpflege für schwer erkrankte Kinder eine gute Entlohnung für ihre Pflegefachkräfte refinanzieren können, eine …

Lies weiter >

Befeuchterkammer der beatmung für humicare

Fazit nach halben Jahr Intensivpflege mit dem Pflegeteam in Jena

Vor einem guten halben Jahr sind wir in der Intensivpflege selbst Arbeitgeber geworden. Korrekter gesagt, Linn wurde Arbeitgeberin im Arbeitgebermodell und wir Eltern könnten uns als „eingesetzte Geschäftsführung“ betiteln. Eine spannende Aufgabe, nicht einfach, eben spannend und erst mal Dank an das Pflegeteam für ihre Geduld und dem Vertrauen mit diesem Weg.

Lies weiter >

Blick vom jenzig nach jena nord

Personalsuche in der Pflege – Wir in der Jenaer Zeitung

Unsere Stellensuche in der Intensivpflege (1:1) für eine Gesundheits- und Kinder-/ Krankenpflegerin oder Altenpflegerin wurde vor einem Jahr in der OTZ „Pflegenotstand zerrt an Familie: Schwerbehinderte Tochter braucht Rund-um-die-Uhr-Betreuung“ veröffentlicht. In dem Artikel vom 13. August 2016 wurde über die besondere Situation durch den Personalmangel im PflegeZimmer berichtet. An der Aktualität der Stellensuche hat sich nichts geändert. 

Lies weiter >

Montessorieschule in jena

Ambulante Intensivpflege – ein Job mit Abwechslung im Pflegealltag

Neben der 1:1 – Betreuung bietet die häusliche Intensivpflege Abwechslung für den Pflegealltag. Eine besondere Variante dessen zeigt sich, wenn neben der Begleitung bei täglichen Aktivitäten, das Pflegeteam die Kita- oder Schulbegleitung übernimmt. Trotz des hohen Pflegebedarfs von Linn, ging sie ab dem Sommer 2006 in eine integrative Kita der Kommune und anschließend auf eine „reguläre“ Schule (ab 2011).

Lies weiter >

Spitze vom absaugkatheter neben handschuh

Der Job in der 1:1 – Pflege

Wenn eine Pflegefachkraft ihren Arbeitsplatz wechselt in die häusliche Intensivpflege, dann ändert sich häufig der Schlüssel, wie viele Patienten sie im Dienst zu versorgen hat. Während der Bewerbung und der Wahl für das neue Jobangebot  könnte es eine wichtige Frage sein.

Bei uns im PflegeZimmer reden wir von der 1:1 – Betreuung. Also eine Pflegefachkraft betreut Linn. Die Schwester / der Pfleger hat in der Zeit keine andere PatientIn.

Lies weiter >

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner